Datenschutzerklärung | Impressum

Arbeitsfugenband (AF)

 

Unsere Fugenbänder sind innenliegend aus thermoplastischem Kunststoff (PVC-P).

Sie dienen der wasserundurchlässigen Abdichtung von Arbeitsfugen im Beton.

Die Fugenbänder weisen eine sehr gute Festigkeit und Verschweißbarkeit auf. 

So können Arbeitsfugen im Stahlbeton, zuverlässig gegen drückendes Wasser abgedichtet werden.

Die Fugenbänder erfüllen die Anforderungen der DIN 18541.

Zudem gibt es bitumenverträgliche (BV) und bitumenunverträgliche (NB) Fugenbänder. 

 

Dehnfugenband (DF)

 

 

Unsere Hydraton-Dehnfugenbänder sind innenliegend und aus thermoplastischem Kunststoff (PVC-P).

Sie dienen der wasserundurchlässigen Abdichtung von Bewegungsfugen im Beton.

 

Die Dehnfugenbänder weisen eine sehr gute Festigkeit und Verschweißbarkeit auf. 

So können Bewegungsfugen im Stahlbeton zuverlässig gegen drückendes Wasser abgedichtet werden.

Die Dehnfugenbänder erfüllen die Anforderungen der DIN 18541.

Zudem gibt es bitumenverträgliche (BV) und bitumenunverträgliche (NB) Dehnfugenbänder. 

 

Klemmfugenband (KFB)

 

Unsere Hydraton-Klemmfugenbänder sind innenliegend und aus thermoplastischem Kunststoff (PVC-P).

Sie dienen der wasserundurchlässigen Abdichtung von Anschlussfugen an bestehenden Gebäuden (Alt-Neubau-Anschluss).

Die Klemmfugenbänder weisen eine sehr gute Festigkeit und Verschweißbarkeit auf. 

Dank eines glatten Schenkels, können die Fugenbänder mit Hilfe einer Klemmflanschkonstruktion, wasserundurchlässig montiert werden.

Wenn ein Altbau mit einem Neubau verbunden wird, muss die Aufmerksamkeit besonderst auf den gefährlichen Bewegungsfugen liegen. 

Nur durch höchste Sorgfalt bei der Abdichtung, kann eine wasserundurchlässige Stahlbetonkonstruktion gewährleistet werden.

Die Klemmfugenbänder erfüllen die Anforderungen der DIN 18541-2.

Zudem gibt es bitumenverträgliche (BV) und bitumenunverträgliche (NB) Klemmfugenbänder. 

Verschweißtätigkeiten:

Fügungen können durch die Verschweißung mit einem Schweißkolben oder einem Heißluftschweißgerät erstellt werden.

Der Einbau der Fugenbänder orientiert sich selbstverständlich an der vorherigen Planung.

Sollten Sie unsere fachliche Beratung bzw. Unterstützung beim Verschweißen benötigen, 

stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.